23. Mai 2022

#Protastik Protas auf Abwegen 27.01.2022

Jeden Sonntag veröffentlichen Anke BeckerLucas Snowhite und Christina Marie Huhn eine neue Aufgabe für ihre #Protastik-Challenge. Am darauffolgenden Donnerstag werden dann die Geschichten dazu gepostet. 

Zwischen Felsen und Rosmaringebüsch sitzt eine Plüschzecke.
Text: "#protastik 27.01.2022
In einem Anfall schlechten Gewissens verrichtet dein*e Anta eine gute Tat. Wen trifft es und wie hart?"

Unseren Beitrag findet ihr ebenso Hier


Während seine Laborhelfer den Abfall seines letzten Experimentes beseitigten, schritt Kain zu seinen Terrarien und blickte in eines davon hinein. Seine Augenbrauen zogen sich ärgerlich zusammen. Es gab viel zu wenig Bewegung darin.
Langsam hob er den Deckel an und durchsuchte das Blätterwerk. Nur vier seiner kleinen Lieblinge waren noch am Leben. Diese jedoch würden eine viel kräftigere Generation hervorbringen, denn sie waren nicht an dem schwachen Gewandeltenblut gestorben. Er sammelte alle verendeten Zecken zusammen, trug sie nach draußen und hob ein kleines Grab für sie aus.
Nachdem er die Toten bestattet hatte, hielt er kurz inne – atmete tief durch. Er hatte so sehr gehofft, dass bereits diese stark genug waren. Doch noch immer hatte es zu viele dieser kleinen Leben gekostet.
Seine vier verbliebenen kleinen Schätze verwöhnte er mit einem kleinen Bestäuber, um die Luftfeuchtigkeit hoch zu halten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.