1. Dezember 2023

Jahresrück- & Ausblick 2022/23

Lexian: Na, Mädels? Wie war das Jahr für euch?

Angelique: Können wir damit nicht bis Jahresende warten…?

Ferra: Also bis nächste Woche?

Angelique: WAS? Moment *auf Kalender starr* Wieso ist das Jahr schon um???


Lexian: Ein turbulentes Jahr also?

Ferra: Turbulent, chaotisch, aufregend, stressig, verrückt besch…

Angelique: Belassen wir es doch einfach bei ‚turbulent‘.

Ferra: Von mir aus…


Lexian: *schenkt 2 Gläser Wein ein*  Na dann, lasst mal hören

Angelique: Naja, also im Februar haben wir endlich unser erstes Buch veröffentlicht und damit den ersten Band einer Serie, rund um unseren Vampirclan ‚Atra Rosa‘. Das war schon echt aufregend! Oder Ferra?

Ferra: Ja, absolut! Nachdem uns die Geschichte schon so lange begleitet, war es wirklich aufregend und die Freude (aber auch die Nervosität), diese endlich zu veröffentlichen groß! Außerdem konnten wir uns daraufhin erstmal ein wenig entspannen und uns auf das Marketing konzentrieren. Dachten wir zumindest…


Lexian: Hmm… klingt als hätte das nicht so ganz funktioniert?

Ferra: So könnte man es sagen…

Angelique:  Da wir erst im Verlauf des Lektorats beschlossen hatten, unser Buch zu teilen, haben wir es bei der Überarbeitung von Band 2 erstmal ruhig angehen lassen. Es war immerhin so gut wie fertig. Nur noch die Änderungen vom Lektorat einarbeiten und ins Schlusslektorat geben – Fertig!


Lexian: Wie lange ist es denn schon ’so gut wie fertig‘?

Angelique: 😒  Hey, es kam viel dazwischen.

Ferra: Leider… Auf meiner Seite hat ein kleiner, nennen wir´s mal ‚Schicksalsschlag‘, die Euphorie über die Buchveröffentlichung leider sehr schnell und effektiv überschattet und jede Menge privaten Stress losgetreten, unter dem auch die Überarbeitung von Band 2 sehr gelitten hat. Mitunter auch deshalb, weil die gute Angelique mich an einigen Punkten sehr unterstützt hat.

Angelique: Irgendwann war dann aber auch das geschafft und wir haben erleichtert der Lektorin geschrieben, dass wir fix sind fürs Schlusslektorat. Da folgte dann der nächste Dämpfer: Da sich bei unserer Lektorin einige Veränderungen ergeben hatten, konnte sie das leider nicht mehr übernehmen.


Lexian: Klingt blöd… aber es ging ja nur noch um die Änderungen, oder? War das ‚Schlusslektorat‘ denn noch unbedingt nötig?

Angelique: Das haben wir uns auch gefragt. Ein weiteres Lektorat in Auftrag zu geben bedeutet natürlich nochmal einiges an Zeit und vor allem – einiges an Geld. Wir haben also erstmal versucht abzuwägen, ob wir uns das überhaupt leisten können und wollen. So gut waren die Verkaufszahlen von Band 1 bis dato immerhin auch nicht.


Lexian: *schmunzelt* Und das bei zwei solchen Marketing-Genies

Ferra: Spar dir deinen bescheuerten Sarkasmus! *Hält ihm ihr Glas hin* Schenk lieber nach!
Ich für meinen Teil hätte zu diesem Zeitpunkt auf jeden Fall erstmal am liebsten alles hingeschmissen. Nach einigem für und wider und Rechnerei haben wir uns dann aber entschlossen, dass wir den 2. Band nicht ohne weiteres Lektorat auf den Markt werfen wollen, da es doch nochmal recht große Veränderungen gegeben hatte, wir ihn aber definitiv veröffentlichen wollen.

Angelique: Glücklicherweise sind wir dann über Instagram auf Melina von Weltenzeilen aufmerksam geworden (Die wir im übrigen uneingeschränkt weiterempfehlen können!) und konnten bei ihr ein, für uns auch machbares, Lektorat in Auftrag geben. Wir sind jetzt auch sehr froh, dass wir uns so entschlossen haben!


Lexian: Dann kommt jetzt bald Band 2?

Angelique: Naja… ‚bald‘ ist ja ein dehnbarer Begriff, nicht? Sagen wir, er kommt auf jeden Fall 2023. Aber leider ziemlich sicher nicht Anfang des Jahres, so wie wir es ursprünglich geplant hatten. Da es vor allem in den Sommermonaten auch in unserem Brotjob, durch diverse Schwierigkeiten, zu etlichen Überstunden, Urlaubsverschiebungen etc. kam…

Ferra: …und dann hat auch noch das große böse C zugeschlagen (ich krank, Angelique, die die zusätzliche Arbeit im Brotjob auffangen musste, sorry und danke dafür!) Das alles hat leider dafür gesorgt, dass wir mit dem Überarbeiten kaum vorangekommen sind.


Lexian: War also, alles in allem, wohl ein eher bescheidenes Jahr?

Ferra: Jap…

Angelique: Na komm, SO bescheiden war es nun auch nicht! Wir haben auch zumindest ein paar wenige tolle Rezensionen bekommen!

Ferra: Stimmt…

Angelique: Und vor allem auf Instagram haben wir doch auch wunderbaren Austausch mit anderen Autoren gehabt, oder nicht?

Ferra: Ja, hast ja recht. Das war und ist schon klasse. Und das obwohl wir nun wirklich nicht übermäßig Werbung oder so gemacht haben. Die verschiedenen Challenges haben auch immer Spaß gemacht und haben uns teilweise unsere Charaktere auch nochmal selbst etwas besser kennen lernen lassen.

Angelique: Siehst du, war doch gar nicht so übel! Und nächstes Jahr wird´s bestimmt noch besser!

Ferra: Schlimmer wär auch besch… blöd.


Lexian: Beeindruckend diese überschwängliche Zuversicht.😏  

Ferra: … 🙄



Lexian: Hab ja gar nichts gesagt. 😉  Vielleicht noch ein kleiner Ausblick fürs nächste Jahr?

Angelique: Warum nicht. Also, natürlich wollen wir Band 2 fertig bekommen! Die Überarbeitung wollen wir mit einer kleinen ‚Überarbeiten zu zweit‘- Serie begleiten.

Ferra: Genau. Eigentlich war das erst für Band 3 geplant (da dann natürlich ‚Schreiben zu zweit‘ oder so ähnlich). Da sich jetzt aber alles so hingezogen hat, machen wir das jetzt einfach schon früher. Auch, ein bisschen zur Frustbekämpfung unsererseits^^

Wohlinformierter Barkeeper

Lexian, der Barkeeper eures Vertrauens ;-)

Alle Beiträge ansehen von Wohlinformierter Barkeeper →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert