30. September 2022

#Autor_innensonntag 10.04.2022 – Lektorat

Willkommen bei diesem schönen #autor_innensonntag. Themen werden regelmäßig von @justine_thereadingmermaid ausgewählt, welche diesen Hashtag ins Leben gerufen hat.

Das heutige Thema Überlebenstipps für’s Lektorat

Salvete ihr Geschöpfe der Nacht, Sonnenkinder und wer hier sonst noch so liest…
 
Dein Buch muss ins Lektorat was brauchst du?
-Ein Hammer um alle Uhren kaputt zu hauen und eine Schere um alle Kalender zu zerschneiden
-Papiertüte zum reinpusten
-eine beste Freundin die mit dir darüber schimpft das Lektor*in ja keine Ahnung hat (und dich anschließend vorsichtig aber bestimmt darauf hinweist, dass man sich die ein oder andere ‚Keine Ahnung-Anmerkung‘ ja vielleicht wenigstens nochmal anschauen könnte…)
-Etwas zum Abreagieren, das kann ein Videospiel, ein/e Lebenspartner*in oder einfach nur Luftpolsterfolie sein
Dann kann es ja losgehen. Ab mit dem Manuskript ins Lektorat und ganz cool bleiben.
Oh schon 5 Minuten um, mal sehen ob das Manuskript schon zurück ist, nein? Was dauert da so lange?????
 
Aber Spaß beiseite: Wichtig ist, daran zu denken, das Lektor*innen keine Feinde sondern Verbündete sind die dir nur helfen wollen das Beste aus deiner Geschichte heraus zu holen. Auch wenn einem die Kritik anfangs erstmal hart vorkommt (und das war zumindest bei uns auf jeden Fall so)
Nachdem man die Kommentare durchgelesen hat, sollte man seinem Frust Luft machen. Oben findet ihr ein paar Vorschläge. Auf keinen Fall so emotional Frust an Lektor*in auslassen, auch wenn es sehr verlockend klingt. Wenn man die erste Krise hinter sich gebracht hat, sollte man sich nochmal in Ruhe hinsetzen und die Anmerkungen nochmal in Ruhe hinterfragen. Wo sind noch Schwachstellen? Ist etwas unlogisch? Wie kann man das beheben? Fehlt den Lesenden zum Beispiel eine Information, die man zum Verständnis schon früher in die Geschichte einbauen muss?
In dieser Phase kann man gern auch nochmal Rücksprachen halten und Fragen stellen..
 
 
Valete!
Angelique & Ferra
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.